Förderung des Landes Hessen für neuen GW-G

Bereits seit mehreren Jahren beschäftigt sich ein kleiner Personenkreis aus Interessenten innerhalb unserer Wehr mit dem Thema der Ersatzbeschaffung unseres Gerätewagens für Gefahrgut. Der alte, mittlerweile in die Jahre gekommene Vorgänger, wird somit innerhalb der nächsten Jahre durch ein komplett neues Fahrzeug ersetzt. Damit auch diese Beschaffung gut durchdacht ist, wurde die Arbeitsgruppe gebildet, um sich in die Materie einzuarbeiten und viele verschiedene Modelle dieses Fahrzeugtyps von anderen Wehren zu beschauen. So konnte ein eigenes Fahrzeugkonzept erstellt werden, für das dann die Ausschreibung erstellt wird.

Für die Ersatzbeschaffung wurde nun am vergangenen Dienstag, den 25. Oktober 2022, ein weiterer Meilenstein erreicht. Wir durften Herrn Innenstaatssekretär Stefan Sauer herzlich in unserem Feuerwehrhaus begrüßen. Neben dem Stadtbrandinspektor und der Wehrführung war der Vorstand- und Wehrausschuss, sowie die Mitglieder der Arbeitsgruppe für die Ersatzbeschaffung anwesend, um die Übergabe eines Förderbescheids des Landes Hessen zu begleiten. Mit insgesamt über 132.000 Euro wird dank des Förderbescheids die Investition, die sonst hauptsächlich durch Mittel der Stadt getragen wird, unterstützt.

(von links: Stadtbrandinspektor Jürgen Obier, Bürgermeister Dr. Tobias Robischon und Innenstaatssekretär Stefan Sauer bei der Überreichung des Förderbescheids)

„Um die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Michelstadt angemessen auszurüsten, unterstützt das Land die Anschaffung eines neuen und modernen Einsatzwagens. Die Freiwilligen Feuerwehren sind eine der ältesten und edelmütigsten Bürgerinitiativen in unserer Gesellschaft. Sie sind einerseits Garanten für einen flächendeckenden Brandschutz und andererseits wichtige Säulen des öffentlichen Lebens. Die Förderung eines Feuerwehrfahrzeugs ist daher kein Selbstzweck. Vielmehr geht es darum, den Feuerwehrangehörigen die Ausstattung zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen, um anderen Menschen zu helfen. Zugleich ist das neue Löschfahrzeug auch ein Symbol der Wertschätzung gegenüber den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Michelstadt für die erfolgreiche und verlässliche Arbeit der letzten Jahre. Wir können froh sein, dass es in Hessen viele tausend Ehrenamtliche gibt, die diese wichtige Aufgabe übernehmen. Die finanzielle Unterstützung von insgesamt mehr als 132.000 Euro zeigt, dass das Land seine Städte und Gemeinden nach Kräften unterstützt und seinen Beitrag für einen funktionierenden Brandschutz vor Ort leistet“, so Staatssekretär Stefan Sauer [Zitat Pressemeldung des Innenministeriums].

Hier gehts zur vollständigen Pressemeldung des Innenministeriums.

Wir möchten uns in diesem Rahmen noch einmal für die Förderung durch das Land Hessen bedanken.

Derzeit wird das Leistungsverzeichnis für die Ausschreibung erstellt, die dann hoffentlich noch vor Ende dieses Jahres über die Vergabestelle des Odenwaldkreises durchgeführt werden kann. Da die Hersteller für Spezialfahrzeuge dieser Art allerdings meist viele Aufträge haben, ist mit einer Auslieferung vermutlich erst gegen 2024 oder 2025 zu rechnen.

Der Gerätewagen für Gefahrgut, kurz GW-G, ist sozusagen das Herzstück des G-ABC Zuges (Gefahrgutzug für atomare, biologische und chemische Gefahren). Er bringt wichtige Gerätschaften zur Gefahrenabwehr bei Gefahrgutunfällen an die Einsatzstelle. Derzeit gibt es drei Fahrzeuge dieser Art im Odenwaldkreis, jeweils eines in Höchst, Michelstadt und Erbach. Da die beiden Fahrzeuge in Höchst und Erbach ebenfalls in den nächsten Jahren aus dem Dienst treten werden und dort keine Ersatzbeschaffungen geplant sind, ist es umso wichtiger, dass unsere Wehr als Standort des G-ABC Zuges entsprechend ausgerüstet ist. Im Ernstfall werden wir als Spezialeinheit zu Gefahrguteinsätzen im gesamten Kreisgebiet gerufen, und unterstützen vor Ort die Einsatzkräfte der anderen Kommunen mit Fachwissen, Spezialausrüstung und gut ausgebildetem Personal.

Die Einsatzkräfte des G-ABC Zuges setzen sich dabei hauptsächlich aus Kameraden aus Michelstadt und Stadtteilen, sowie einem kleineren Teil aus Erbach und Lauerbach zusammen.

Gemeinsam sind wir stark für Michelstadt und den Odenwaldkreis

Interesse geweckt? Schreib uns gerne per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

(Text, Bild: Feuerwehr Michelstadt)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen