Odenwälder Oldtimerfreunde sichern regionales Kulturgut!

Jochen Mühlsiegel, Präsident der Odenwälder Oldtimerfreunde, zeigte sich hoch erfreut. Er konnte am vergangenen Wochenende das „Melde-Krad“ – Typ Hercules K 125 aus dem Baujahr 1980 – von der Freiwilligen Feuerwehr Michelstadt übernehmen. Nachdem das Krad keine nennenswerte Einsätze bei der Feuerwehr mehr hatte, ging es zuletzt als Leihgabe an das Motorrad Museum in Michelstadt. Nach der Schließung des Museums suchte das feuerrote Geländemobil nun ein neues Plätzchen. Dieter Erzgräber (Motorradreferent) begeisterte den Vorstand der Oldtimerfreunde für den Kauf. Neben dem Zweirad pflegen und erhalten die Oldtimerfreunde auch noch einen Ford Transit (ehemals FFW Momart) und einen Traktor der Marke Ensinger AS15, die in Michelstadt gebaut wurden. Die Fahrzeuge werden bei Brauchtumsveranstaltungen und Oldtimertreffen ausgestellt und präsentiert.

  • Oldtimerfreunde Melde-Krad mit Wehrführung

    v.l.n.r. Wehrführer Thomas Reubold, stv. Wehrführer Volker Fink, Stadtbrandinspektor Jürgen Obier (alle FFW Michelstadt). Im Vordergrund der Präsident der Odw. Oldtimerfreunde e.V. Jochen Mühlsiegel.

(Text und Bild: Odenwälder Oldtimerfreunde e.V.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen