Jugendfeuerwehr rettet Stadtschule – Übergabe VLF

Rauch schlägt aus den großen Fenstern der Stadtschule, doch Rettung ist bereits unterwegs! Die Jugendfeuerwehr rückt an, denn am Samstag den 06.11.2021 fand die diesjährige Abschlussübung der Nachwuchskräfte statt.

Gemeldet war ein Brand in einem Klassenraum, wobei alle Personen bereits das Gebäude verlassen konnten. Der Angriffstrupp des Vorauslöschfahrzeugs rüstete sich nach dem Eintreffen direkt mit den Übungsatemschutzgeräten der Jugendfeuerwehr aus. Nachdem sie ihren Befehl vom Einheitsführer erhalten hatten, gingen sie mit dem Schlauchpaket und Strahlrohr in das Gebäude zum Bekämpfen des Brandherdes vor. Während die ersten Löscharbeiten schon liefen rückte bereits das Tanklöschfahrzeug an. Von diesem aus wurde die Wasserversorgung für den Trupp im Gebäude sichergestellt, sowie anschließend ein weiteres Rohr zur Außenbrandbekämpfung vorgenommen. Nachdem die Löscharbeiten abgeschlossen waren wurde die Schule noch vom Übungsnebel mit Hilfe eines Überdrucklüfters befreit. Die gesamte Übung wurde durch unseren Wehrführer Thomas Reubold über Lautsprecher moderiert.

Mit diesem Übungseinsatz haben die Jugendlichen erneut gezeigt, dass wir in Michelstadt stolz auf unsere Jugendarbeit sein können. Ohne Hektik und fachmännisch wurden die einzelnen Handgriffe durchgeführt und das Übungsziel erreicht. Bezeugen können das auch die Zuschauer der Übung. Diese bestanden aus Mitgliedern der Einsatzabteilung, Eltern, dem Bürgermeister, sowie weiteren Vertretern der städtischen Gremien und des Kreisfeuerwehrverbands und interessierten Bürger*innen.

Fahrzeugübergabe des Vorauslöschfahrzeugs

Nachdem die Gerätschaften und Schläuche wieder auf den Fahrzeugen verstaut waren ging es in den Hinterhof der Stadtschule. Dort wurde das Vorauslöschfahrzeug offiziell an unsere Wehr übergeben, nachdem es bereits seit dem 23. Januar 2021 fertig beklebt und in den Einsatzdienst übergegangen war. Bürgermeister Dr. Tobias Robischon überreichte festlich den symbolischen Schlüssel an den stellvertretenden Stadtbrandinspektor Michel Bomanns, sowie an unseren Wehrführer Thomas Reubold, nachdem er die ausgezeichnete Arbeit der Jugendlichen in der zuvor beschauten Übung gewürdigt hatte.

Thomas Reubold erläuterte im Anschluss einige Daten zum Fahrzeug und seine Einsatzzwecke. Mit dem Fahrzeug wurden im Januar gleich zwei alte Fahrzeuge abgelöst. Zum einen der Vorausgerätewagen (VGW), sowie das Tragkraftspritzenfahrzeug Wasser (TSF-W), welche von 1998, beziehungsweise sogar 1992 im Falle des TSF-W, der Einsatzabteilung zur Verfügung standen. Für weitere Informationen über das Fahrzeug, zur Beladung und über die Einsatzzwecke möchten wir an dieser Stelle auf den Artikel zur Fahrzeugbeschaffung verweisen.

Stadtverordnetenvorsteher Andreas Klar, sowie Vertreter des Kreisfeuerwehrverbands Norbert Heinkel überbrachten ebenfalls Glückwünsche zur erfolgreichen Abschlussübung und zum neuesten Fahrzeug der Michelstädter Wehr, das in Zukunft auch weiterhin unter anderem als Erstangriffsfahrzeug für die historische Altstadt eingesetzt wird. Der Kreisfeuerwehrverband überreichte uns dafür ebenfalls ein kleines Einweihungsgeschenk.

(Text, Bilder: Feuerwehr Michelstadt)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen